Mittwoch, 16. August 2017 Von Molodezhnyy nach Morosowsk

Diashow starten
Der Fernfahrer braucht Vitamine.
Und das bei Nacht, wie romantisch.
Was für ein Blick aus unserem Zimmer - Zum Glück hielt sich die Nachtschicht ruhig.
Joachim musste im Sessel schlafen. односпа́льная крова́ть, wie der Russe sagt, war angesagt (das Einzelbett).
Ideales Terrain um Sonntag Morgen bei der RSV Ausfahrt einen Zug aufzumachen und mal richtig reinzutreten - Da ginge was.
Die M4 hatten wir "Gott sei Dank" hinter uns gelassen. Und schon gab es die erste längere Baustelle mit exclusivem Fahrradweg.
Die russische Weite.